Aktuelle Patch-Übersicht zu SharePoint 2013

Da es inzwischen einige Patches für SharePoint und die darum liegenden Produkte gibt, möchte ich an dieser Stelle einmal alle zusammen fassen, die bisher erschienen sind und welche auf welchen Systemen installieren werden sollen.

SharePoint 2013

Für SharePoint 2013 gibt es inzwischen bereits zwei Updates:

March 2013 Public Update

Hier handelt es sich um ein Public Update, dass auf allen Systemen installiert werden muss, da es für alle zukünftigen Updates ein Prerequisite darstellt. Sie sollten dieses Update also sehr bald evaluieren und installieren:

Die Installation ist jedoch nicht ganz so einfach, in meinem letzten Blogbeitrag habe ich den Link hinterlegt, den Sie beachten sollten, wenn Sie eine Search Service Application in Betrieb haben.

April 2013 Cumulative Update

Dieses CU behebt einige Problem in SharePoint. Lesen Sie sich die Release Notes genau durch und installieren Sie dieses Update nur, wenn ein Fehler davon bei Ihnen auftritt. CUs sind nicht intensiv getestet und können dadurch Nebenwirkungen haben:

  • SharePoint Foundation & Server 2013: KB2751999

Das Foundation-Update beinhaltet auch das entsprechende Update KB2727025 für den SharePoint Server.

Für Nutzer der InfoPath Forms Services dürfte auch KB2752020 interessant sein. Hier wurde ein Fehler behoben, bei dem nach einem Upgrade von SharePoint 2010 auf SharePoint 2013 in InfoPath enthaltene Datenverbindungen auf SharePoint-Listen nicht mehr funktionierten.

Office Web Apps Server 2013

Für den Office Web Apps Server sind auch die entsprechenden Updates veröffentlicht worden:

March 2013 Public Update

April 2013 Cumulative Update

Workflow Manager

Wer SharePoint Server 2013 einsetzt und den Workflow Manager installiert und konfiguriert hat, sollte nach dem Einspielen des March 2013 PU in SharePoint auch das Cumulative Update 1 für den Workflow Manager installieren:

  • Cumulative Update 1 für Service Bus 1.0: KB2799752
  • Cumulative Update 1 für Workflow Manager 1.0: KB2799754

Wichtig zu beachten ist, dass beide Updates auf den Workflow Manager Servern installiert werden müssen. Das zweite Update muss jedoch auch auf allen SharePoint Servern installiert werden, da auch der Workflow Manager Client davon betroffen ist.

Nach dem Update muss zudem der im Workflow Services Application Proxy eine Deployment Group angelegt werden, da dies eine der neuen Funktionen im CU WM und PU SharePoint ist:

$WmsSap = Get-SPWorkflowServiceApplicationProxy

$WmsSap.RegisterWorkflowLifecycleManagementEnvironment()

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Please type the characters of this captcha image in the input box